Fachschaft Psychologie

über uns

Die Fachschaft im Sommersemester 2017

 

Die Fachschaft besteht aus Engagierten aus allen möglichen Semester und öffnet jederzeit die Türen des Fachschaftsraumes für neue Gesichter. Bei uns gibt es trotz der Existenz des Fachschaftskönings (Perspektive: Fachschaftskönigin) keine Hierarchie. Jeder Anwesende Psycho-Studi hat das gleiche Stimmrecht. Wie jede Fachschaft, gibt es auch ein paar Ämter, die pro forma ausgführt werden.

 

Unsere Ämter:

Kassenwart*In

Gemeinsam mit dem*r Finanzboss*In kümmert sich der*die Kassenwart*In um unsere Geldangelegenheiten. Hier bist Du an der richtigen Stelle, wenn Du entweder wissen willst, wie die Fachschaft mit dem Geld haushaltet oder wenn du Rückerstattung von Auslagen für die Fachschaft beantragen möchtest.

Finanzboss*In

Der*die Finanzboss*In ist zusammen mit dem*r Kassenwart*In für unsere Geldangelegenheiten verantwortlich. Zudem ist er*sie auch der offizielle Kopf der Fachschaft und setzt so seine Unterschrift unter unsere Kassenbücher.

SPA-Vertretende

Wenn es Schwierigkeiten mit der Prüfungsordnung oder den Prüfungsverfahren gibt, dann tagt der Studien- und Prüfungsausschuss (SPA). Die Fachschaft stellt für diesen Ausschuss zwei studentische Vertreterende, die sich besonders um eure Bedürfnisse bemühen und gemeinsam eine studentische Stimme vertreten.

Asta-Antragsstellende

Der AStA, der allgemeine Studierendenausschuss, steht uns mit Rat, Tat und Geld beiseite. Damit es bei Letzterem mit rechten Dingen zugeht, stellen wir Anträge, die dann geprüft werden.

E-Mail-Beauftragte*r

Wir bekommen ganz schön viel elektronische Post. Damit die auch gelesen und beantwortet wird, kümmern sich zwei von uns um die Pflege unseres E-Mailkontos.

Website, Forum, OLAT

Die elektronische Vernetzung geht weiter und ist aus dem Studienalltag nicht mehr wegzudenken. Damit es dabei nicht drunter und drüber geht, versuchen unsere Netzbeauftragten den Überblick zu bewahren. Wenn es also Mal Schwierigkeiten mit einer unserer Plattformen gibt, kannst du Dich an diese Personen wenden.

Informelle Runde

Zur Informellen Runde (IR) senden wir immer mindestens eine Person aus dem Grund- und eine aus dem Hauptstudium zu dem Treffen mit der Institutsleitung. Damit wir sicher gehen können, dass wir im Gespräch tatsächlich immer so aufgestellt sind, gibt es je zwei Vertreter aus Grund- und Hauptstudium.

Party und Erstis

Weil wir auch gerne tanzen und feiern, dabei aber nicht den Überblick verlieren wollen, gibt es unsere Partybeauftragten. Die wissen, wie der Hase läuft, wenn es um das Organisieren von Wintertrauma, Psychopathie und Ersti-Veranstaltungen geht. An die beiden kannst Du Dich wenden, wenn du zum Beispiel im zweiten Semester bist und zum Psychopathie-Orga-Team gehörst.

PiA

Wer im Anschluss ans Studium Therapeut*in werden möchte, muss eine Ausbildung machen. Um für eine Verbesserung der Lehrqualität, sowie eine gleichwertige Ausbildung zu bekommen, vernetzen sich die Psychologen in Ausbildung (PiA). Auch wir sind in diesem Netzwerk dabei und beziehen bei aktuellen Entscheidungen und Problemen Position.

Sponsoren

Zum Glück müssen wir nicht Alles alleine schaffen, wir werden unterstützt:

http://www.bdp-verband.org/